Barock, christlich (ev.), Deutsch, Grabinschriften, Thüringen
Schreibe einen Kommentar

Epitaph für Margarethe Rebecka Leekenÿ (1747)

Wanderer
steh stille!
bewundere den Rest
der S.T. Jungfer
Ffr. Margarethe Rebecken Leekenÿ
eines liebgewesenen […] seel. Kindes
S.T. He. August Fr. Leekenÿ.
vornehmen Kauff u. Handelsmanns in Nürnberg
und der schon seel. Frau
S.T. Frauen Magdalenen Margarethen
gebohrnen Rostin
welches auf der Reise nach dem Himmel reisete
ward gebohren in Nürnberg 1744 d.24. Decbr.
verwechselte die mit dem Herrn Vater angetretene Reise
mit der Reise zu dem Him[m]lischen Vater
allhier zu Rothenstein 1747 den 31. Maÿ
seines alters 2 Jahr 3 Monathe 7 Tage
So ist o Sterblicher
dein Leben kein Leben sondern eine Reise
und deine Wohnung keine Wohnung
sondern eine Herberge.

Rothenstein, Kirche
Epitaph für Margarethe Rebecka Leekenÿ (1747)

Schreibe einen Kommentar