P-R, Symbole
Schreibe einen Kommentar

Palmen, Palmwedel, Palmzweige

Palmen bzw. Palmwedel/Palmzweige sind ein verbreitetes Symbol auf jüdischen und christlichen Grabmalen des 18. und 19. Jahrhunderts. Ihre Bedeutung lässt sich auf zwei Wegen erschließen:

Eine biblische Spur führt ins Alte Testament, zu Psalm 92,13: „Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum“. Vor diesem Hintergrund steht das Symbol des Palmzweigs für die „Gerechtigkeit“ oder besser „Frömmigkeit“ des Verstorbenen.

Der Palmzweig war in der Antike aber auch ein Symbol für die Königswürde und den Sieg, zum Beispiel als Attribut der griechischen Siegesgöttin Nike. Jesus wird bei seinem Einzug in Jerusalem (vgl. Mt 21,1-11) mit Palmzweigen begrüßt, als siegreicher König. So ist der Palmzweig auf christlichen Grabmalen in vielen Fällen als Zeichen des Sieges Jesu Christi über den Tod zu verstehen.

Im Zeitalter der Aufklärung war das Bild des Palmbaums besonders beliebt, der widrigen Umständen trotzt und von Lasten, Wetter u. dgl. unbeeindruckt prächtiges Wachstum zeigt und großen Nutzen bringt. Als Symbol des Sieges kann der Palmzweig so als ein Zeichen der Hoffnung verstanden werden.

Schreibe einen Kommentar